News

Feb 1, 2021
February 1, 2021

Start der 49ers-Heimserie gegen Kangaroos

TKS holt Hinspiel gegen Iserlohn nach

Am kommenden Mittwoch, den 03.02., steht für die TKS 49ers Nachholpartie der Saison an. Bereits im November, am sechsten BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord-Spieltag, fiel das Heimspiel gegen die Iserlohn Kangaroos aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls aus. Um 19:30 Uhr ist Tip-Off im Duell um den achten Playoffplatz.

Drei Niederlagen aus drei Spielen... Das ist die bisherige ernüchternde Ausbeute der 49ers im Jahr 2021. Da kommt eine kurze Serie von Heimspielen doch sehr gelegen. Denn in der BBIS in Kleinmachnow ließ das Team von Vladimir Pastushenko in fünf Begegnungen bislang keine Punkte liegen. Die Spiele 6, 7 und 8 folgen nun direkt hintereinander in den nächsten zwei Wochen. Diesen Mittwoch kommt es zur Heimspielpremiere im neuen Jahr gegen die Kangaroos, sollte nicht widererwarten erneut etwas dazwischenkommen. Die Ausgangssituation könnte dabei kaum spannender sein. Die 49ers liegen derzeit mit sechs Siegen und sieben Niederlagen auf dem neunten Tabellenplatz, also dem ersten Playdownrang. Die Gäste aus Iserlohn stehen mit einem Sieg mehr auf dem achten Platz, dem letzten Playoffrang. Für ein Team gilt es also, die zwischenzeitliche Playoffplatzierung zu verteidigen, für das andere gilt es, diese zu übernehmen. Im Hinspiel vor drei Wochen lieferten sich die Teams einen ebenbürtigen Schlagabtausch, doch es waren die Kangaroos, das sich durch einen Gamewinner einige Sekunden vor Schluss der Verlängerung mit 94:93 durchsetzen konnten. 49ers-Headcoach Pastushenko schaut wie folgt auf das Aufeinandertreffen: „Seit unserer letzten Begegnung ist Iserlohn in guter Form und liegt nun, anders als damals, vor uns in der Tabelle. Wir versuchen hingegen, wieder zurück zu alter Form zu finden. Dafür müssen wir, unter anderem beim Rebounding, eine ordentliche Schippe drauflegen.“ Das Reboundduell im Spiel vor drei Wochen ging mit 21:41 verloren, hauptsächlich verursacht durch den Iserlohner Big Man Tanner Graham (28 Pkt, 13 Reb), auch Aufbauspieler Toni Prostran (23 Pkt, 13 Ass, 8 Reb) bereitete den 49ers enorme Probleme. Da reichte auch die Saisonbestleistung von 31 Punkten durch Malik Toppin nicht für den Sieg.

Die Partie steht wie immer per Liveticker sowie im kostenlosen Livestream auf der RSV-Facebook-Seite zur Verfügung.

Richard Steinmetz

Weitere Artikel