News

Jan 7, 2021
January 7, 2021

Zweiter Anlauf für das erste 49ers-Spiel des Jahres

Rückspiel ohne Hinspiel gegen Iserlohn

Am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord bestreiten die 49ers ihr theoretisch zweites von drei Auswärtsspielen hintereinander. Am Samstagabend werden sie in ihrem elften Saisonspiel von den Kangaroos in Iserlohn empfangen.

Nachdem letzte Woche der eigentliche Start ins neue Jahr beim Derby in Bernau aufgrund eines positiven Tests bei den Gastgebern ausfallen musste, möchten die 49ers nun gegen die Iserlohn Kangaroos im zweiten Anlauf erfolgreich ins Jahr 2021 starten. Aufgrund der aktuell sehr kompakten Situation in der Tabellenmitte der ProB Nord kann man in diesem Spiel kaum von einem Favoriten reden. Iserlohn verlor zuletzt jedoch deutlich gegen Wedel und steht derzeit mit vier Siegen und sieben Niederlagen auf dem neunten Rang, also direkt an der Grenze zu den Playoffplätzen. Dort siedeln sich die 49ers mit nur zwei Siegen mehr und einer Niederlage weniger auf Platz vier an. Das Hinspiel dieser Begegnung im November in Kleinmachnow musste ebenfalls aufgrund einer positiven Testung verlegt werden. Die Findung eines neuen Termins gestaltet sich aktuell noch schwierig, daher steht nun sozusagen das Rückspiel vor dem Hinspiel an. Schon in der Hinrunde zollte 49ers-Coach Vladimir Pastushenko den Kangaroos seinen Respekt: „Iserlohn ist eine gut zusammengestellte und erfahrene Mannschaft, die auf beiden Seiten des Spielfeldes sehr interessanten Basketball spielt. Sie haben sehr dominante Ausländer und einen erfahrenen Trainer an der Seitenlinie. Trotz unserer positiven Bilanz und ihrer negativen dürfen wir uns am Sonntag keine Sekunde lang ausruhen und müssen von Anfang bis Ende konzentriert auftreten.“
Damals wie heute sind Toni Prostran, Tanner Graham und Alexander Möller die statistischen Leistungsträger der Gastgeber. Der kroatische Aufbauspieler Prostran kommt durchschnittlich auf 17,8 Punkte und 9,5 Assists, mit denen er ligaweit auf Platz 2 knapp vor unserem Karolis Babkauskas rangiert. Der Kanadier Graham (18 Punkte, 7,4 Rebounds) und der deutsche Center Möller (14,3 Punkte, 7,7 Rebounds) sorgen bei den Kangaroos für die Gefahr unter den Körben.

Die Partie kann am Samstag ab 19:30 Uhr sowohl im Liveticker auf der ProB-Website als auch im Livestream auf Iserlohns Homepage und YouTube verfolgt werden.

Richard Steinmetz

Weitere Artikel