News

Mar 24, 2021
March 24, 2021

Playoff-Auftakt in Coburg

49ers reisen zum Vizemeister der Südstaffel

Zum ersten Playoff-Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB werden die TKS 49ers dieses Wochenende vom BBC Coburg empfangen. Die Gastgeber belegten in der Hauptrunde den zweiten Platz in der ProB Süd und gehen daher als Favorit in die Partie gegen die 49ers, die im Norden den siebten Platz belegten. Am Samstag, den 27.03., kann ab 19 Uhr im Livestream eingeschaltet werden.

Nachdem den TKS 49ers letzte Woche die Chance auf den sechsten Tabellenplatz in der ProB Nord verwehrt geblieben ist, da Gegner Schwelm in Quarantäne musste, beendeten sie die Hauptrunde zu guter Letzt auf dem siebten Rang. Umso wichtiger war der Sieg am vorletzten Spieltag gegen die WWU Baskets Münster, auf welche man nun auch in der ersten Playoff-Runde trifft. Vervollständigt wird die Playoff-Gruppe vom dieswöchigen Gegner BBC Coburg und der zweiten Mannschaft des FC Bayern München Basketball, gegen welche man das einzige Heimspiel dieser Runde austrägt. Auch Coburg ist im entfernteren Sinne das Farmteam eines Bundesligisten. Seit der Spielzeit 2020/21 kooperiert man mit dem Nachbarn Brose Bamberg. Die TKS 49ers und der BBC Coburg sind bisher noch nie aufeinandergetroffen, es kommt diesen Samstag also zu einer Premiere. In der ProB vertreten sind die Oberfranken seit 2017, nach zwei Saisons in den Playdowns erreichten sie vor einem Jahr erstmals als 5. Platz die Playoffs, übertrafen sich dieses Mal erneut und wurden Vizemeister der Südstaffel. Richtig Fahrt aufgenommen hat Coburg diese Saison erst nach dem Jahreswechsel. Von elf Begegnungen verlor man 2021 nur eine einzige. Besonders die BBL-Doppellizenzspieler Mateo Seric (12,9 Punkte, 6,3 Rebounds) und Elias Baggette (14,1 Punkte, 4 Assists), welcher vor 3 Jahren vom TuS Lichterfelde nach Bamberg wechselte, hatten maßgeblichen Anteil am Erfolg des jungen Coburger Teams. Aufgrund einer Krebserkrankung müssen die Gastgeber seit einigen Wochen auf ihren Kapitän Christopher Wolf verzichten. An dieser Stelle wünscht der gesamte Verein der TKS 49ers eine gute und schnelle Genesung! Im Team von Vladimir Pastushenko wird Karolis Babkauskas hoffentlich wieder voll einsetzbar sein, nachdem er gegen Münster noch nicht in vollem Ausmaß eingesetzt werden konnte.

Der BBC Coburg überträgt die Begegnung hier live und kostenlos.

Richard Steinmetz

Weitere Artikel